Das Schweigen der Hämmer
Das Schweigen der Hämmer - Zerissen zwischen Erfolg und Gewissen Der 16-jährige Gymnasiast Sebastian Brandner wird von einem erfahrenen Trainer als viel ver-sprechendes Hammerwurftalent entdeckt. Nach anfänglichen Rückschlägen stellen sich schnell die ersten Erfolge ein. Sebastian wird deutscher Jugendmeister und Mitglied der Nationalmann-schafft. Sein großes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1980 in Moskau. Doch bald wird er mit der Frage konfrontiert, ob es möglich ist, ohne Anabolika in der Weltspitze mithalten zu können.

Diese Geschichte mit authentischem Hintergrund beschreibt die in den 1980er-Jahren ausgeübte Dopingpraxis mit all ihren Facetten, analysiert anhand einer persönlichen Laufbahn, Beweggründen und Wirkungen mit aller Konsequenz. Es wird geschildert, wie ein junger, unreifer Mensch mit seinen Ängsten und Zweifeln umgeht, wie sehr ihn der Traum von Triumpfen und die bedrohlichen Risiken aufwühlen.
Die Namen der tatsächlich beteiligten Athleten, Vereine oder Institutionen wurden geändert. Niemand soll mit der Schilderung dieser real existierenden Verhältnisse denunziert oder beschuldigt werden. Es ist die Bestandsaufnahme eines Themas, das den Bezug zu aktuellen Affären unserer Tage anschaulich betont, ein Diskussionsbeitrag, der sich intensiv mit den emotionalen Aspekten dieser Problematik auseinandersetzt, ohne zu bewerten oder Anklage zu erheben.

Leseprobe: Download


Bestellung Bestellen Sie die limitierte Erstauflage des Romans bereits heute vor!
E-Mail
Vorname, Nachname
Straße, Hausnummer
PLZ, Wohnwort
Anzahl zu jeweils 16.95 €
ZahlungsweiseRechnung
Versandkostenfrei!