Cover Gedichtband
Vorwort: Süß und Sauer vom Dichter und Bauer Trotz manch herber Schicksalsschläge empfand Paul Sitterer es als großes Glück, auf dieser Welt zu sein. Wer seine Verse liest, ja einatmet, hat das Gefühl, gerade mit einem guten Freund gesprochen zu haben. Er versteht es meisterlich, den Blick auf die kleinen Dinge zu lenken. Der Betrachter frägt sich, woher nimmt er nur die Kraft dazu?
Das Gräbinger Urgestein, ein Bauer mit Leib und Seele, schöpft aus dem prallen Leben, zumal er tief in seiner Heimatgemeinde verwurzelt ist. Er hat, wie ganz wenige, seine Gemeinde mitgestaltet und mitgeprägt: 36 Jahre als Gemeinderat, davon 24 als stellvertretender Bürgermeister; besonders den Musikverein hat er maßgebend mitgeformt und seine Akzente gesetzt.
Seine ganz große Liebe gehört dem Akkordeon und der Poesie. Diese Musen küsste er zeitlebens. Seine schöpferischen Kleinode, heiter und mit sicherem Blick für alles, worüber es sich nachzudenken lohnt, bringen ans Licht, was dem Leben Wert und Glanz verleiht. Ein kleiner Querschnitt aus Höhen und Tiefen privater und öffentlicher Feierlichkeiten, also eine kleine Auswahl nur, will dieses Bändchen präsentieren. Die Verse lassen auch den menschlich lauteren, ganz und gar hilfsbereiten Charakter des Autors erahnen. Sie sind auch Anstoß in dem Sinne, dass wir uns nicht so wichtig nehmen.
Mögen sie deshalb vielen Mitbürgern Freude schenken und sie reicher machen.

Dr. Karl Vogele
Altlandrat
Leseprobe Zwei ausgewählte Gedichte können Sie sich schon vorab in der Leseprobe (1, 2) anschauen.
Bestellung Bestellen Sie Ihr Exemplar des Gedichtbandes direkt beim Berger Verlag!
E-Mail
Vorname, Nachname
Straße, Hausnummer
PLZ, Wohnwort
Anzahl zu jeweils 18.95 €
ZahlungsweiseRechnung