Übersicht




Mobbing und die tödlichen Konsequenzen
Protagonist Benno Troll in Hubert Bergers Buch "Mobbing und die tödlichen Konsequenzen" war Personalratsvorsitzender. Das Allgemeinwohl lag ihm stets mehr am Herzen als eine Gehaltserhöhung. Zuvor hatte Benno einen harten Job, genoss ein hohes Ansehen, jeder kannte ihn, aber sein Tag hatte auch oft mehr als zwölf Arbeitsstunden. Nun gab es Zeit genug, pünktlich Feierabend zu machen, aber dennoch war es der Ehe nicht zuträglich, denn Benno wurde von seinem neuen Chef Doktor Motzen und den anderen Herren aus der Führungsebene gemobbt.


Autor: Hubert Berger
208 Seiten - Taschenbuch
Veröffentlichung Juni 2015


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung


Doping oder das Schweigen der Hämmer
Der 16-jährige Gymnasiast Sebastian Brandner wird von einem erfahrenen Trainer als viel versprechendes Hammerwurftalent entdeckt. Nach anfänglichen Rückschlägen stellen sich schnell die ersten Erfolge ein. Sebastian wird deutscher Jugendmeister und Mitglied der Nationalmann-schafft. Sein großes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1980 in Moskau. Doch bald wird er mit der Frage konfrontiert, ob es möglich ist, ohne Anabolika in der Weltspitze mithalten zu können.

Autor: Hubert Berger
244 Seiten - Taschenbuch
Veröffentlichung März 2015


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung


Schlaflos in der Regenzeit
"Schlaflos in der Regenzeit" ist eine außergewöhnliche Reiseerzählung über Lateinamerika, die immer wieder die Brücke in die Heimat schlägt.
Europa und Südamerika werden in Beziehung gebracht, Armut und Reichtum sowie Fortschritt und Ursprünglichkeit ergründet. Während die Autorin den Lesern viel von der Atmosphäre der bezaubernden Ferne vermittelt, so dass man sich selbst wie ein Reisender durch die Andenstaaten fühlt, wendet sie den Blick immer wieder auf soziale Missstände.

Autorin: Johanna Wagner
173 Seiten mit 39 Illustrationen


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung


Drei Deutsche Schicksale
In den letzten 70 Jahren haben sich die Menschen und unser Land enorm verändert. Die Kriegsjahre, verbunden mit Tod und Trauer, die Zeit des Wiederaufbaus, die Entstehung des Deutschen Wirtschaftswunders, die Teilung und Zusammenführung unseres Vaterlandes, die Entwicklung des Wohlstands bis zur heutigen Zeit mit all seinen guten und schlechten Seiten. Millionen von menschlichen Schicksalen haben sich in all den Jahren, meist im Verborgenen in unserer Gesellschaft abgespielt. Stellvertretend für das unzählig Erlebte möchten wir an Hand von drei Beispielen die zeitlichen Epochen herausstellen und aufarbeiten.

Autor: Hubert Berger
561 Seiten - Hardcover
Veröffentlichung Anfang 2014


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung ab Anfang 2014


Da haut 's dir 's Gfries vom Teller weg
Kurzweilig statt langweilig
Ehrlich statt scheinheilig
Spritzig und hitzig
Für Jung und Alt witzig
Besinnlich und heiter
Bitte lesen Sie weiter!

Autor: Karl Wimmer
142 Seiten - Hardcover
Veröffentlichung Anfang 2014


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung jetzt verfügbar!


Mein Leben mit der Vertreibung
Am 12. Oktober 1946 gegen vier Uhr wurden viele Kottikner Familien innerhalb weniger Stnden nach Kosolup zur Bahnstation transportiert und in Viehwaggons verladen. Sogar die Hofhunde liefen unter den Wagen mit.

Autor: Josef Bock
147 Seiten - Hardcover


Das Schweigen der Hämmer - Zerrissen zwischen Erfolg und Gewissen
Der 16-jährige Gymnasiast Sebastian Brandner wird von einem erfahrenen Trainer als viel versprechendes Hammerwurftalent entdeckt. Nach anfänglichen Rückschlägen stellen sich schnell die ersten Erfolge ein. Sebastian wird deutscher Jugendmeister und Mitglied der Nationalmann-schafft. Sein großes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1980 in Moskau. Doch bald wird er mit der Frage konfrontiert, ob es möglich ist, ohne Anabolika in der Weltspitze mithalten zu können.

Autor: Theo Retisch
204 Seiten - Hardcover
Veröffentlichung April 2012


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung (limitierte Erstauflage)
Leseprobe: » Download


Wenn die Nacht den Tag nicht mehr erneuert
Protagonist Benno Troll in Theo Retischs Buch "Wenn die Nacht den Tag nicht mehr erneuert" war Personalratsvorsitzender. Das Allgemeinwohl lag ihm stets mehr am Herzen als eine Gehaltserhöhung. Nach einer langen Amtszeit fing Troll noch einmal von vorne an, um in seinem alten Aufgabengebiet Fuß fassen zu können. Sein Ziel war es, mehr Zeit für seine Frau zu haben, um so die Ehe zu retten. Doch das Leben in der höheren Gesellschaftsschicht war damit zu Ende. Schnell ließ die Besonderheit von Trolls Person nach und sein Leben wurde zu einem alltäglichen, wie das eines ganz normalen Bürgers. Das wiederum führte in eine Krise.
Tanja Küsters 18.05.2009

Autor: Theo Retisch
Veröffentlichung Ende 2012


» Zur Buchbeschreibung
» Zum Video
» Zur Bestellung


Paul Sitterer: Süß und Sauer vom Dichter und Bauer
"Trotz manch herber Schicksalsschläge empfand Paul Sitterer es als großes Glück, auf dieser Welt zu sein. Wer seine Verse liest, ja einatmet, hat das Gefühl, gerade mit einem guten Freund gesprochen zu haben. Er versteht es meisterlich, den Blick auf die kleinen Dinge zu lenken. Der Betrachter frägt sich, woher nimmt er nur die Kraft dazu?"
Aus dem Vorwort von Dr. Karl Vogele

Autor: Paul Sitterer
195 Seiten


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung
Leseprobe: Teil 1 - Teil 2


Richard. Sechzehn. Panzerjäger.
Der Schreinerlehrling Richard Blaß, 1928 in Lagerlechfeld geboren, meldet sich 1944 freiwillig zum Kriegsdienst. Nach verschiedenen Stationen in Ausbildungslagern wird er als Panzerjäger in der Nähe des Loiblpasses eingesetzt, wo er nach einigen Gefechten und dem Verlust zahlreicher junger Kameraden in Kriegsgefangenschaft gerät und erst im Oktober 1945 wieder in seinen schwer vom Krieg gezeichneten Heimatort zurückkehren kann. Seine Erlebnisse an der Front hielt er in einem Tagebuch fest.

Autor: Hubert Berger
252 Seiten


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung
Leseprobe: » Download


Rückblick
Hier wird der Versuch unternommen, einen Lebensweg zu beschreiben, der vom Verfasser als sehr bewegt und abwechslungsreich empfunden wurde und von vielen Höhen und einigen Tiefen geprägt war. Die Lebenskapitel werden - so weit es mein Gedächtnis zulässt - authentisch erzählt. Folgerichtig beginne ich mit meiner Kindheit, in welcher der Grundstock für das spätere Leben gelegt wurde. Weiter geht es über den Schulbereich, hin zur Berufsausbildung, dem Heranwachsen zum Manne, dem Gründen einer Familie und schließlich zum Leben in ihr bis zum heutigen Tage, meinem fünfzigsten Geburtstag. Mein großes Glück war - und ich hoffe, es wird noch lange so bleiben - dass ich in einer Zeit leben durfte, in der es keine Kriege oder Katastrophen in meinem Umfeld gab. Trotz einiger kleiner Schicksalsschläge kann ich dankbar sagen: Auf meinem Lebensweg war das Glück stets ein verlässlicher Begleiter.

Autor: Hubert Berger
224 Seiten


» Zur Buchbeschreibung
» Zur Bestellung